Willkommen
in unserer
Fahrschule.

Mit uns
sicher zum
Führerschein.

Unterricht
in allen
Klassen.

Aktuelle
Fahrzeugmoedlle.

Modern
gehaltene
Schulungsräume.

Alle
Klassen

Geförderte
Maßnahmen

Dekra
zertifiziert

Unsere
Fahrschule

Unsere Fahrschule unterrichtet seit vielen Jahren erfolgreich in Berlin. Mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld bereiten wir unsere Fahrschüler auf ihre theoretische und praktische Prüfung vor.
Wir machen Sie mit vielen typischen Fahrsituationen vertraut und geben Ihnen das richtige Wissen für Ihren neuen Alltag als Autofahrer mit auf den Weg.

Einige Punkte über uns:
Als renommierte Fahrschule entsprechen wir den Anforderungen des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems mit nachweislicher Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit, Einsatz von qualifizierten Personal und einem System zur Sicherung der Qualität.
Von Montag bis Freitag sind unsere freundlichen und fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer für Sie ansprechbar. An Samstagen sind wir nach Terminvereinbarung für Sie da.
Wir bieten die klassische Fahrausbildung sowie eine kompakte Schulung während der Ferien.
Unsere modernen hellen Unterrichtsräume sind raucherfreie Zone und mit bequemen Stühlen ausgestattet.
Unsere Fahrlehrer sind geduldig, einfühlsam und haben eine pädagogische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Jung & alt
bei uns.

Kurierfahrer / Botenfahrer
inkl. Führerschein Kl. B

Einstieg wöchentlich möglich
Ort: Hobrechtstr. 8-9, 12043 Berlin

Maßnahmenummer 922 / 122 / 17


Wir bieten mit der Ausbildung zum Kurierfahrer eine Möglichkeit für alle Arbeitssuchenden ohne Führerschein. In der Ausbildung zum Kurierfahrer wird auch auf die Tätigkeiten wie Ladungssicherung, Kundenkontakt, Auftragsannahme und Durchführung sowie die Streckenplanung eines Transportes eingegangen. Auch die Verhaltensweisen bei einer Panne oder einem Unfall werden im Rahmen der Kurierfahrer Weiterbildung gelehrt und die 1.Hilfe-Ausbildung rundet das ganze ab. In einem gesonderten Perfektionstraining wird das Erlernte der Ausbildung zum Kurierfahrer angewendet und gefestigt, um in der späteren Praxis sicher seine Aufgaben erfüllen zu können. Durch die höhere Qualifikation wird eine Integration in den Arbeitsmarkt angestrebt. Eine Fahrerlaubnis ist für viele Betriebe heutzutage eine Einstellungsvoraussetzung geworden. Die Ausbildungszeit bei der Ausbildung zum Kurierfahrer beträgt 16 Wochen in einer Vollzeitausbildung. Zielgruppe Alle Mitarbeiter/innen, die im Dienstleistungsbereich, wie Kurier- und Zustelldienst, häusliche Krankenpflege oder Hauswirtschaftshilfen, sowie Hausmeisterdienste arbeiten oder dort tätig werden möchten.

Inhalte:

  • - Vorbereitung und Durchführung der Beförderung von Ladung
  • - Beladen von Fahrzeugen und Ladungssicherung
  • - Strecken und Tourenplanung
  • - Ortskunde Berlin
  • - betriebliche Planung und Logistik, Kostenrechnung, Qualitätssicherung
  • - Kundenorientiertes Verhalten
  • - Kontrollieren, Warten und Pflegen von Fahrzeugen
  • - gesetzliche Grundlagen
  • - Beratungsgespräch & Unterstützung zu behördlicher Antragstellung + Ausbildungsablaufs
  • - Erwerb der Bescheinigung „Erste Hilfe“
  • - Vermittlung theoretischer und praktischer Kenntnisse zum Führen von Pkw
  • - Grundlagen und Rechtliche Rahmenbedingungen der Wirtschaft
  • - Grundlagen der Materialwirtschaft
  • - Grundlagen der Lagerwirtschaft
  • - Kommissionierung
  • - Verpackung, Verladung, Rechtsgrundlagen im Warenversand
  • - Transportsicherheit
  • - Gabelstaplerfahrerausbildung
  • - Grundlagen Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
  • - Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse B/BE oder Perfektionstraining bei Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • - Kundenorientiertes Verhalten
  • - Befähigungsnachweis zum Führen von Flurförderzeugen gemäß BGV D 27
  • - Begleitendes Coaching über den Qualifizierungszeitraum.
  • - Erwerb der Führerscheinklasse B/BE inkl. einmaliger Prüfgebühren


Voraussetzungen:

  • - Mindestalter ab 18 Jahre
  • - nicht im Besitz der Führerscheinklasse B
  • - keine nennenswerten Eintragungen im Verkehrszentralregister (KBA)
  • - psychisch und physisch belastbar


Dauer der Maßnahme

- bis zu 4 Monate. Unterrichtzeiten Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr und Fr. 09:00 - 14:00 Uhr

Unsere Leistungen


Theoretischer Unterricht


Unsere Fahrlehrer unterrichten Sie in dem theoretischen Grundstoff, den jeder Fahrschüler lernen muss. Darüber hinaus erhalten Sie viele wertvolle Tipps und Informationen. Der theoretischer Grundstoff setzt sich zusammen aus:



Spezialthemen Kl. A und A1



Praktischer Unterricht


Die praktische Fahrausbildung erfolgt nach dem Stufenplan der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände. Auf der Ausbildungsdiagrammkarte bekommen Sie Auskunft über die einzelnen Ausbildungsschritte. Sie können so jederzeit Ihre persönlichen Leistungen erkennen und gezielt Probleme mit Ihrem Fahrlehrer beseitigen. Für diese Ausbildungsfahrten ist vom Gesetzgeber keine Anzahl vorgeschrieben.



Für die Klasse BE sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:



Für die Klasse M sind keine Sonderfahrten vorgeschrieben.
Sind Sie bereits im Besitz der Führerscheinklasse A1, reduzieren sich die Sonderfahrten für Motorräder um 6 Doppelstunden.


Aufbauseminare


Wer innerhalb der Probezeit bei bestimmten Verkehrsverstößen erwischt wird, den fordert die Straßenverkehrsbehörde zur Teilnahme an einem Aufbauseminar auf. Dazu wird eine bestimmte Frist gesetzt. Wer bis dahin dem Amt keine Teilnahmebescheinigung vorlegen kann, muss seinen Führerschein solange abgeben, bis er eine Teilnahmebescheinigung nachreicht.
Die Dauer der Probezeit beträgt zwei Jahre. Bei Anordnung eines Aufbauseminars verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre.
Aufbauseminare finden in speziellen Gruppen in Fahrschulen statt. Mit theoretischem Unterricht hat das aber nichts zu tun. Ein Kurs besteht aus vier Kurssitzungen zu je 135 Minuten und einer Fahrprobe, die 30 Minuten pro Person dauert (in einer Gruppe von mehreren Fahrern). Es besteht Anwesenheitspflicht bei allen Kursteilen. Eine Prüfung findet nicht statt.
Wer vollständig an allen Kurssitzungen teilgenommen hat, erhält zum Abschluss eine Teilnahmebescheinigung. Diese muss wiederum der Behörde rechtzeitig vor Ablauf der Frist (also am besten unverzüglich) vorgelegt werden, damit sichergestellt ist, dass man den Führerschein behalten darf.

Wir
machen
Berlin
mobil.

Führerscheinklassen

Kontakt

providus Fahrschule
Hobrechtstr. 8 * 2OG.
12043 Berlin

+49 30 991 991 991

Mo - Fr: 9 - 16 Uhr

Mail: fahrschule@berlin.de